Das Fränkische Seenland bietet durch die Seen und der ursprünglichen Natur- und Kulturlandschaft ideale Wanderwege an. Ein dichtes Wegenetz führt Sie zu den Besonderheiten der durch Mischwälder, Felder und Wiesen geprägten Landschaft. Auf Schritt und Tritt begegnen Ihnen im Fränkischen Seenland eine reiche Geschichte und lebendige Kultur. Von der Römerzeit bis hin zu den versunkenen Brombachmühlen sind Baudenkmäler aus zwei Jahrtausenden erhalten. Historische Städte und malerische Dörfer warten nur darauf, von Ihnen erkundet zu werden.
Wir haben Ihnen einige Rundwanderwege näher aufgeführt, die in unmittelbarer Nähe liegen. Zudem bieten sich entlang der Seen vielfältige Wander-, Einkehr- und Bademöglichkeiten bei schönem Wetter.
Neben den direkt an den Seen vorhandenen Wandermöglichkeiten gibt es natürlich auch im Bereich von Igelsbach und Kalbensteinberg bis hinüber nach Spalt sehr schöne Wandertouren, wie den Absberger Mühlenweg, Wanderweg rund um Absberg (Nr. 36), Wanderweg ins Igelsbachtal (Nr. 37),  Fünfbronner "Quellenweg" oder die "Spalter Hügellandtour", die u.a. durch das "Zigeunerloch" bei Kalbensteinberg oder das "Schnittlinger Loch" kurz vor der Ortschaft Schnittling führt. Auch der Jakobspilgerweg führt durch unsere Gemeinde und lädt zu Einkehr und Besichtigung z.B. der Rieter-Kirche in Kalbensteinberg ein. Neu ist "Der Seenländer", die Paradestrecke für Wanderer im Fränkischen Seenland, mit 146 Kilometer, gegliedert in elf abwechslungsreiche Etappen.