Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

ich darf Sie auf die Bürgerversammlungen in Absberg, Kalbensteinberg und Igelsbach hinweisen, die im Februar und März stattfinden (siehe Spalte rechts), und Sie herzlich dazu einladen.

Viele Entscheidungen werden auch jetzt wieder in den Jahreshauptversammlungen unserer Vereine getroffen, die im Februar und März anstehen. Die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kalbensteinberg fand bereits statt, worüber auf Seite 6 berichtet wird.

Unser Absberger Gastgeberverzeichnis "Urlaub in Absberg 2018" ist ab Mitte Dezember 2017 in der Tourist-Information Absberg erhältlich. In digitaler Form können Sie den Katalog schon jetzt herunterladen: Urlaub in Absberg 2018 (PDF).

Sanierungsarbeiten der Trinkwasserleitung in Absberg

Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Reckenberg-Gruppe führt derzeit Sanierungsarbeiten der Trinkwasserleitung durch die Fa. Grillenberger im Bereich der Hauptstraße in Absberg durch. Diese Arbeiten dienen der langfristigen Sicherstellung der Löschwasserversorgung und der Versorgung der Einwohner mit einwandfreiem Trinkwasser nach DIN 2000. Außerdem wird durch die Erneuerung der Leitung die Gefahr eines möglichen Rohrbruchs weiter reduziert. Bei guter Witterung soll die Baumaßnahme nach 7-8 Wochen abgeschlossen sein. Die Unannehmlichkeiten im Zuge der Arbeiten im Bereich Hauptstraße Absberg bitten wir zu entschuldigen.

 

Für die Richtigkeit

Frank Sauer RBG

 

III/2-610-Sc

Bekanntmachung - Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB)

Aufstellung des Bebauungsplanes mit integriertem Grünordnungsplan für das Wohnbaugebiet „Absberg – Angerhof II“
- öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat des Marktes Absberg hat in seiner Sitzung am 16.11.2017 die Aufstellung des Bebauungsplanes mit integriertem Grünordnungsplan für das Wohnbaugebiet „Absberg – Angerhof II“ beschlossen (§ 30 Abs. 1 BauGB).

Das Aufstellungsverfahren wird im vereinfachten Verfahren nach § 13 b BauGB durchgeführt.

 

Bürgerbrief - Breitbandausbau im Markt Absberg


Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

der Baubeginn des Breitbandausbaus steht kurz bevor. Noch Ende November soll mit der Maßnahme begonnen werden. Der Bautrupp der ausführenden Firma ist bereits in Kalbensteinberg eingetroffen. Die Bürger im Kernort Absberg haben die Möglichkeit, einen Glasfaseranschluss bis ins Gebäude zu erhalten. Hierzu versendet die Deutsche Telekom seit einigen Tagen eine Informationsmappe „Wir bauen für Sie“ mit beiliegendem Auftrag zur Herstellung des Glasfaseranschlusses ins Gebäude.

Errichtung einer neuen Kindertagesstätte in Absberg - Offizieller Baubeginn der neuen Absberger Kindertagesstätte auf dem Gelände des alten Sportplatzes

 

ABSBERG - Die Kinder des gemeindeeigenen Kindergartens brachten es bei der Grundsteinlegung für den Bau des Hauses für Kinder „Seepferdchen“ gesanglich zum Ausdruck: „Nehmt den Spaten in die Hand und lasst uns nicht warten auf ein schönes Kinderland“.

Der Bundesrat hat am 22. September 2017 dem vom Bundestag bereits verabschiedeten Telemediengesetz zugestimmt (Stichwort: Beendigung der sogenannten Störerhaftung). WLAN-Anbieter haften demnach nicht mehr dafür, wenn Nutzer illegale Inhalte herunterladen oder ins Netz stellen. Beispielsweise können Vermieter von Ferie- nunterkünften künftig also einen unverschlüsselten Internetzugang anbieten, ohne für etwaige Rechtsverstöße der Gäste abgemahnt zu werden. Eine Verschlüsselung ist nicht mehr notwendig. Auf freiwilliger Basis dürfen die Anbieter aber Nutzer registrieren oder ein Passwort für den WLAN-Zugang verlangen. Bei Urheberrechtsverletzungen kann der Rechteinhaber in bestimmten Fällen vom WLAN-Anbieter verlan- gen, technische Maßnahmen zu ergreifen, damit konkrete Inhalte nicht aufgerufen werden können, z. B. durch Sperrung einzelner Internetsei- ten. Die neue Regelung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft. (Newsletter Tourismusverband Fränkisches Seenland vom 7.11.2017, Quelle: DTV)

Staat unterstützt Obstbauern – Antragstellung jetzt möglich


Der späte Frost im April dieses Jahres hat auch in unserer Region zu starken Schäden vor allem im Obstanbau geführt. Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat deswegen nun ein staatliches Hilfsprogramm für die vom Frost geschädigten bayerischen Obstbauern aufgelegt. Die Antragsunterlagen können ab sofort online abgerufen werden.